Ausbildungshalle mit Unterweisungsgebäude Berufsbildungswerk Worms

Das Berufbildungswerk in Worms ist eine Einrichtung des Deutschen Roten Kreuzes, Landesverband Rheinland Pfalz. Es wurde im Jahr 1985 errichtet und in den Folgejahren stetig erweitert.

Im Berufsbildungswerk werden junge Menschen gefördert, die für eine Berufsvorbereitung bzw. Berufs- ausbildung ganz besonderer Unterstützunmgs- und Fördermaßnahmen bedürfen. 
Es stehen inzwischen über 300 Plätze für Ausbildung- und Berufsvorbereitung zur Verfügung. Alle Berufsvor- bereitungs-, Ausbildungs- und Fördermaßnahmen sowie die Beschulung finden in den eigenen Werk- stätten und den Schulräumen statt.  Über die ver- gangenen 15 Jahren wurde die Angebotspalette der Berufe fortlaufend an die Bedürfnisse der Menschen mit Handikap sowie des Arbeitsmarktes angepasst. Die Zahl der angebotenen Berufe stieg von 10 auf 21. Jeder dieser Berufe hat spezielle Anforderungen an die Ausstattung und die Ausbildungsfläche. In der geplanten neuen Halle werden folgende Bedürfnisse abgebildet:

1.
Ausbildungsflächen, Meisterbüros, Sanitärräume für die Ausbildungsgänge Maurer, Hochbaufacharbeiter, Fliesenleger, Ausbaufacharbeiter und Werker im Gar- ten- und Landschaftsbau für insgesamt mindestens 45 Jugendliche

2.
Schul- und Unterweisungsr
äume, Räume für Fördermaßnahmen für mindestens fünf Schulklassen / För- derrmaßnahmen mit den notwendigen Sozialräumen.